Simm, Alex: Vom einsamen Emoeinhorn Erna, das wie alle sein wollte. Traurige Balladen


Neu

Simm, Alex: Vom einsamen Emoeinhorn Erna, das wie alle sein wollte. Traurige Balladen

Artikel-Nr.: 978-3-947106-06-6

Auf Lager

11,00
Preis inkl. MwSt. u. Standardversand
Versandgewicht: 100 g


Eine Sonne mit Burnout, ein adipöses Walross, das Germany’s Next Topmodel werden möchte und ein trauriges Emoeinhorn mit Gewichtsproblemen – allerlei befremdliche Gestalten tummeln sich in Alex Simms Balladen. Erzählende Lyrik mit Hintersinn und Witz zu den Problemen unserer Zeit – und natürlich alles andere als traurig!

Kaum eine Schülergeneration, die nicht wenigstens eine Ballade in der Schulzeit auswendig lernen musste. Ob „Erlkönig“, „Zauberlehrling“, „Glocke“ oder „Bürgschaft“, „John Maynard“ oder „Herr von Ribbeck“. Balladen gehören zu den faszinierendsten Dichtungen. Aber Balladen von Schnapsdrosseln, Schluckspechten, Hipster-Sündenböcken oder fleischfressenden Pflanzen, die Veganer werden wollen?

Alex Simm gibt den Zeiterscheinungen des 21. Jahrhunderts eine absurde Gestalt. Ob Schönheitsideale, Ernährungsverhalten, Medienkonsum oder andere Fragen balladesk überzeichnet werden: Simms komische Dichtungen berühren, weil sie unser eigenes Leben spiegeln.

 

Alex Simm (Jahrgang 1981) lebt und schreibt am Bodensee. Seit 2011 ist er auf Poetry-Slam-Bühnen unterwegs und wurde 2017 Baden-Württembergischer Landesmeister. Am liebsten aber liest er für den guten Zweck und Freunde. Nebenbei sammelt er Bühnen, auf denen schon Künstler standen, die er bewundert. Irgendwann war er deutscher Vizemeister im Wushu und studierte Germanistik, Philosophie und Biologie. Zum Ausgleich veröffentlichte er Spielhilfen für das Rollenspielsystem „Cthulhu“ (Pegasus Spiele Verlag) und spielte in Independentfilmchen und Dokumentationen mit. 2014 gewann er den Literaturwettbewerb „Literarisch Reisen“. Zuletzt erschien ein Text von ihm in der Anthologie „Afterwork mit Sisyphos“ (Satyr). Aktuell bemüht er sich als Lehrer um die Bildung der Jugend und ermutigt Kinder unermüdlich zum Dichten.

Cora Otté (Illustrationen) wurde in München geboren und erwarb dort ihr Diplom bei Professor Karel Fron. Ihre erste Ausstellung beschäftigte sich mit der Romantisierung von Insekten. Außerdem hat sie schon einmal ein richtig cooles Pferd gemalt. Aktuell lebt sie am Bodensee und ist freiberuflich als Illustratorin tätig.

Auch diese Kategorien durchsuchen: HUMOR/SATIRE, NEU, POETRY SLAM